Tagebuch 16.10.2018 Das 150 000 Euro-Projekt, die 100-Euro Marke beinahe erreicht!

Gute Nachrichten !  Noch  7,85 verdienen und die ersten 100 Euro sind voll!!

 

aktueller Kontostand : –  149 907,85

Das Projekt läuft seit dem 28.09.2018 und in etwa 2 Tagen werden die 100 Euro voll sein !  Das macht bei zwei Handelswochen etwa 50 Euro pro Woche.

Hochgerechnet auf ein Jahr : 2600 Euro …

Der erarbeitete Gewinn wird natürlich in einem Jahr wesentlich grösser sein , da dass Volumen mit dem ich handle natürlich auch wächst.

Momentan handle ich nur  den Dax30 mit 10-30 Cent pro Punkt  und das auch nur in unregelmässigen Abständen und wenn die 100 Euro voll sind ,werde ich den Dax mit 10-40Cent pro Punkt handeln. Dadurch steigt natürlich auch der

erarbeitete Gewinn !!

Das Projekt ist ja mehr  ein „Spassprojekt“ und soll nur zeigen, dass auch mit einem Konto unter 400 Euro (!!) Geld verdient werden kann !!

Tagebuch 16.10.2018 Risiken im CFD-Handel

Wer sich auf den CFD-Handel einlässt , weiss vorher, dass das Risiko, mit dem er handelt,arbeitet, äusserst hoch ist !

Wer das nicht weiss, der hat den Risikohinweis nicht sorgfältig studiert !

Wer nach grossen Verlusten jammert ist am verkehrten Platz !   Risikohinweis lesen !

Fuer mich als Händler, als Trader gilt :  ich kenne das Risiko !

Und ich weiss : ich werde bis zu meinem letzten Atemzug im CFD-Handel bleiben !

Entweder bin ich bereit ALLES zu investieren oder ich lasse es !

Verluste entstehen durch meine Entscheidungen !  Nicht durch die Entscheidung eines Brokers !

Der Broker ist weder fuer meine Gewinne noch fuer meine Verluste verantwortlich.

Er stellt mir eine Arbeitsplattform zur Verfügung  – mehr nicht !

Ich habe heute einen Trade geschlossen und  etwa 2 % meines Kapitals verloren.

Dieser Trade hat mich 50 % meiner Tageseinnahmen gekostet !

Wie hoch meine Tageseinahmen auch sind, ob es 100 , 1000 oder 5000  Euro sind  , ich bin in allem , was ich tue, verantwortlich !

50% meiner Tageseinnahmen zu verlieren , dass ist fuer mich kein Problem !

Ich schliesse einen Trade, weil das Risiko in eine Verlustzone hineinzugeraten

zu gross ist.   Diese Verlustzone liegt hinter meiner bereits einkalkulierten

Verlustgrenze !

CFD-Handel ist mit Risiken verbunden.

Ich wuerde in keinen Tigerkäfig gehen ohne den Dompteuer dabei zu haben !

Es könnte mein Leben ruinieren !

Wer in den CFD-Handel hineingeht sollte wenigstens ein Jahr lang mit einem

Demoprogramm herumspielen, sich alle verfügbaren Video’s  auf YouTube anschauen und eine Menge Buecher lesen !

Wer  unvorbereitet in einen Tigerkäfig geht , der muss damit rechnen,

dass er in diesem Käfig stirbt !

22:58 Uhr :  Da der Dax30 noch einmal gestiegen ist , sind auch die 50% Verlust der  Tageseinnahmen wieder ausgeglichen  und somit ist es ein erfolgreicher

Trading-Tag gewesen.

 

 

 

Tagebuch 15.10.2018 Dax30 ,BlackRock und Aladdin

BlackRock…. Noch nie gehört ? BlackRock ist an allen im Dax30 gelisteten Unternehmen beteiligt.
BlackRock besitzt das Analysesystem Aladdin und beschäftigt 2000 IT-Spezialisten .
„Aladdin“ fuehrt 200 Millionen Kalkulationen pro Woche durch . Aladdin analysiert den Wert von Aktien, Bonds, Devisen
oder Kreditpapieren, indem das Umfeld, Konjunktur,Umsatzzahlen , Währungskurse einbezogen wird.
BlackRock hat mehr Einfluss als der amerikanische Präsident !
BlackRock hat Einfluss auf Unternehmen ,auf Banken….

https://de.wikipedia.org/wiki/BlackRock

Tagebuch 12.10.2018 1)Erdogan’s Preiskontrollen.. 2)Dax auf Jahrestief !!

Schafft Erdogan die freie Marktwirtschaft durch Preiskontrollen ab ?
„Seit mehr als 4000 Jahren haben Diktatoren, Despoten und Politiker aller Couleur immer wieder Preiskontrollen als ultimatives Versprechen an die Bevölkerung eingeführt, alles billiger zu machen. Doch das Ergebnis war immer verheerend“, sagt der amerikanische Wirtschaftsprofessor der Uni Loyola Thomas DiLorenzo. Er nennt Versorgungsengpässe, eine Verschlechterung der Produktqualität, die Förderung von Schwarzmärkten und Korruption, eine Zerstörung von produktiven Ressourcen, eine tyrannische Preiskontroll-Bürokratie und eine gefährliche Machtkonzentration in den Händen jener, die die Preiskontrollen angeordnet haben.“
Quelle: die welt.de

Thomas DiLorenzo : Thomas DiLorenzo

Dax auf Jahrestief !!
Der Dax steht auf 11440 !! Jahrestief und das Tief vom April 2018 , etwa 11700, locker gebrochen !
Geht die Talfahrt weiter ? „Eigentlich“ sollte der Dax jetzt bei etwa 12900 stehen !
Bleibt die Herbstrallye aus ??
An der 11440-Marke findet die Rutschpartie zum dritten Mal in dieser Woche ihr Ende oder geht es
weiter ? Dreimal an der 11440 abgeprallt , Erholung bis 11700 und was bringt die nächste Woche ?
Es gibt keine klaren Anzeichen dafuer, dass der Dax höher als 11700 geht !
Prognosen sie wie Wettervorhersagen ! Wenn die Sonne scheint, dann scheint sie und wenn es
regnet ,dann regnet es ! Klar, im Sommer kann es weniger regnen und im Herbst kann es mehr regnen !
Normalerweise sollte der Dax in den nächsten drei Monaten auf die 13000 steigen….
Und was machen die Aktionäre , vor allem die Kleinaktionäre ? Sie springen ab und verkaufen !!
Und so geht die Rutschpartie weiter , solange, bis die Grosseinkäufer den Kurs wieder nach oben
treiben und das kann nicht mehr lange dauern !!

Tagebuch 05.10.2018 Dax -1,50 % !! RWE Viermonatstief , Weizen -4,43 %

 

 

Besucherzähler – Homepage
Der Dax auf Talfahrt !  Er saust  auf die 12.111,90             ,fällt um −132,24 Punkte 

um 19:27 Uhr  ist er bei 12050

Dabei sollte er längst irgendwo bei der 12.800 stehen !!    Nach einem Anstieg auf die 12.400 gab es eine Seitwärtsbewegung  und da ist immer die Frage :

Wo geht es hin ?  Es ging ab in den Keller, Talfahrt …

Spannend wird es morgen !  Geht es  unter die 12.000 ?

Oder kommt endlich der ersehnte Aufwärtstrend , der den Dax auf die 12.900 bringt ?

RWE  Viermonatstief !

RWE-Aktie fällt auf Viermonatstief

RWE ST: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday

Kurs
18,69
Differenz relativ
-8,52%
Weizen

Wheat

Aktualisieren
fallend  518,00 USc -4,43%

-27,25 USc ISIN — | WKN — 04.10.2018  20:30

Aktueller Kurs: 518,00 USc
Tageshoch: 0,000 USc
Tagestief: 0,000 USc
Eröffnung: 0,000 USc
Vortag: (04.10.18) 515,25 USc
52-Wochenhoch: 576,55 USc
52-Wochentief: 436,36 USc
Börsenplatz: Chicago Board of Trade
Gattung: Future

 

 

Tagebuch 03.10.2018 Das 150 000 Euro-Projekt

Der  aktuelle Kontostand :    – 149923,82

Vom Start des Projektes , am 28. 09.2018   , bis heute  ein Plus von  +76,18 Euro .    

Hört sich wenig an, ist aber  relativ viel, da ich maximal fuer 200 Euro  Dax30,EurUSD, Tilray ,Call12000 gehandelt habe.

Mit Tilray.-Aktien bin ich ein relativ hohes Risiko eingegangen , die Kryptowährung EOS brachte leider ein Minus von etwa 14 Euro

Ich denke , dass am Ende dieser Handelswoche die ersten 100 Euro erreicht sind.

Die Gewinne werden dann wöchentlich steigen, weil  ich mit dem Verdienst natürlich weiterhandle.

Ich warte auf die Trendwende beim Euro-USDollar .  Er steht bei  1.15143. 

Ich rechne damit, dass er wieder auf die 1.1700  kommt Die Frage ist, wann hat er das tiefste Tief erreicht. 

Eine Begründung ,warum der Euro nicht steigt ( siehe www.finanzen.net  02.10.2018)

„Grund für die Kursverluste waren Bemerkungen von Claudio Borghi, Wirtschaftsexperte der rechtspopulistischen Regierungspartei Lega. Borghi hatte im italienischen Radio gesagt, dass Italien mit einer eigenen Währung in der Lage wäre, die gegenwärtigen wirtschaftlichen Probleme zu lösen. Der Euro sei hingegen „nicht ausreichend“, um die fiskalischen Probleme Italiens zu bewältigen.Borghi gilt als eurokritisch und hat derzeit den Vorsitz im Haushaltsausschusses in der Abgeordnetenkammer. Zwar versuchte der Finanzpolitiker nach den Aussagen umgehend, Befürchtungen vor einem Austritt des Landes aus dem Euro entgegenzutreten. „Es gibt innerhalb der Regierung keinen Plan, den Euro zu verlassen, ungeachtet meiner persönlichen Überzeugung“, versicherte Borghi.Allerdings konnten die Versicherungen des Politikers und ähnlich lautende Beteuerungen des Regierungschefs Giuseppe Conte und des stellvertretenden Ministerpräsidenten Luigi Di Maio dem Euro keinen größeren Auftrieb geben. “

 

Tagebuch 29.09.2018 Kryptowährungen ! Meide das Risiko !!

Wochenende !  Keine Trades, ausser Kryptowährungen auf

Plus500 .

Ich handle Ripple und Ethereum .

Ich langweile mich  und warte auf den Montag !

Ripple und Ethereum sind „Spielerei“,  ich verdiene maximal

10 Euro und ich verliere maximal 10 Euro …

Neben der Spielerei studiere ich die Kryptowährungen, Kurs-

verläufe  und bin sehr, sehr vorsichtig !

Ich schnuppere mal dran , so wie ein Hund  an einem Stück

Fleisch schnuppert .  Es könnte ja vergiftet sein !

Die Risiken im CFD-Handel  , es ist so wie :

„Steck mal deine Hand in ein Terrarium mit zwei Klapperschlangen  , mache dich Augen zu und versuche eine

zu greifen !“    Gut, ich habe dicke Handschuhe an !  Da geht

kein Biss durch !   Ich gehe jedem Risiko aus dem Weg !

Ripple und Ethereum bringen zusammen : 3,69 Euro

Der Kontostand des 150 000 Euro-Projekts :  – 149 967,91 Euro              

+ 32,09 Euro

Ein Plus von 32,09 Euro in zwei Tagen,wobei der heutige Handelstag ein Samstag ist und nur Kryptowährungen auf meinem Plus500-Konto handelbar sind.               

3,69 Euro, dass klingt wenig ,ist aber sehr viel !! Entscheidend ist nicht die Höhe eines Gewinnes, sondern der Weg zu diesem Gewinn !

Wer mit Centbeträgen dauerhaft im Plus bleibt, stabil und nachvollziehbar , der hat eine gute Chance  auch mit höheren Beträgen stabil zu handeln !

Bei allem  und das ganz gross geschrieben, rot unterstrichen :

MEIDE DAS RISIKO !!

Tagebuch 28.09.2018 Das 150 000 Euro-Projekt !!

Heute starte das 150 000 Euro-Projekt !!

Wie weit bin ich noch von diesen 150 000 Euro entfernt ?

Genau  149 992,61  Euro !   

6 Tilray-Aktien bringen einen Gewinn von 7,39 Euro  und damit starte ich das 150 000 Euro-Projekt !! Der Hintergrund dazu im Tagebuch-Eintrag vom 24.09.,2018 , der aktuelle Kontostand  auf dieser Seite :

http://trading-1000.de/das-150-000-euro-projekt/

Dafuer lohnt es sich !    Was bekommt ein Kind , dass in Armut lebt,

in sozialer Isolation   fuer   knapp 30 Euro ?  Ein paar Schuhe ?

Spielzeug ?